Vaginismus und Angst

Wenn man unter Vaginismus leidet ist es normal wenn man Angst erlebt. 

Man hat Angst,

  • dass man nicht normal ist weil man keinen Sex mit Geschlechtverkehr haben kann.

  • zum Arzt zu gehen weil man nicht hören möchte das etwas nicht stimmt. 

  • dass eine Untersuchung weh tun wird.

  • es anderen zu erzählen.

  • andere sehen einem als Freak an.

  • das andere es wissen.

  • dass es immer so bleiben wird.

  • dass eine Therapie nicht wirkt.

  • den Partner zu verlieren.

  • keine Kinder zu bekommen.

  • nicht schwanger zu werden.

  • keine richtige Frau zu sein.

  • zu versuchen es zu ändern – weil man Angst hat vor Enttäuschungen.

  • u.s.w.

Alle diese Ängste sind normal –  

Sie brauchen gar keine Angst zu haben – es kann sich alles ändern – und häufig schon nach drei bis vier Sitzungen von nur 90 Minuten.